Babi Guling – der vertraute Geschmack der fremden Welt

Babi Guling – der vertraute Geschmack der fremden Welt

Nach vier tollen Tagen bei “Mama Arri” im Guesthouse Verra in Seminyak hat mich meine Gastgeber-Familie zum Babi Guling Essen in ein landestypisches Warung mitgenommen. Babi Guling ist eine balinesische Spezialität aus allem vom Schwein: kleine Spareribs, Fleischbällchen, Schweineschwarte, gebackene Kruste, Geschnetzeltes, Spanferkelscheiben – alles mit viel Gewürz und Chilli natürlich. Auch die Kids waren schon ganz aufgeregt, als Papa den Wagen geholt und uns zum Festessen nach Denpasar kutschiert hat. Die zwei Jungs sind ganz heiß auf die knusprige Schwarte.

Als ich klein war, hab ich meinen Eltern auch immer die Kruste vom Schweinsbraten gemopst 😉

Babi Guling SeminyakWarung Babi Guling Bali Guesthouse Essen

Zur Nachspeise gabs hausgemachtes Durian Eis – lecker schmecker! Der braungebrannte Mann neben mir ist übrigens nicht H.P. Baxxter sondern der liebe Claudio aus der Schweiz – ein weiterer glücklicher Gast und Freund von “Mama Arri” – die mal wieder lustige Grimassen zieht 😉

Du willst mehr wissen oder hast eine Frage? Dann schreib einfach einen Kommentar.

Sitges – Geheimtipp in Spanien

Sitges Statue SpanienSitges Svenja AndreaSitges Urlaub Alleine

Nach intensivem Sightseeing in der quirligen Metropole Barcelona haben meine Reisefreundin Andrea und ich uns eine Pause verdient. Wie lassen sich die kulturellen Eindrücke der imposanten Großstadt besser verarbeiten als beim ausgiebigen Sonnenbaden und Bummeln in einem idyllischen Küstenort?

Also auf nach Sitges – der “kleinen, hübschen Schwester” von Barcelona!

Das verwunschene, mediterrane Städtchen mit 25.000 Einwohnern liegt an der Costa del Garraf, in Katalonien neben dem bekannten Badeort Castelldefels, ca. 35 km südwestlich von Barcelona. Um die vorletzte Jahrhundertwende wurde Sitges durch seine malerische Lage und Architektur vor allem bei Künstlern und in der homosexuellen Szene bekannt und beliebt.

Entlang von 17 einladenden Badebuchten schlängelt sich die malerische Promenade, die links und rechts von Palmen und Pinien gesäumt wird. In den idyllischen Gassen des antiken Ortskerns findest Du zahlreiche Bars, Restaurants und kleine Geschäfte zum Bummeln und Shoppen.

Nur einen kurzen Tagtraum entfernt: 20 Minuten per S-Bahn

Sitges ist aus Barcelona bequem per Zug erreichbar. Deinen Fahrschein bekommst Du für 4,10 € am Ticket-Automaten oder am Bahnschalter des Hauptbahnhofs von Barcelona. In Sants (Sants Estació) fahren alle 30 Minuten die Züge in Richtung Sitges ab. Folge einfach den freundlichen Spaniern mit den Sonnenschirmen im Arm.

Am Bahnhof von Sitges erwartet Dich ein großer Supermarkt, in dem Du Dich mit Wasser, prickelndem Cava und frischem Obst versorgen kannst. Bestens ausgestattet haben wir am Taxistand ein nettes Paar aus Los Angeles, USA kennengelernt. Die zwei sympathischen Männer reisen schon zum vierten Mal nach Sitges und nehmen dafür eine 17-stündige Anreise in Kauf.

Entspannung pur für Ruhesuchende

An der 4 Kilometer langen Küste von Sitges reihen sich 17 Strände wie kostbare Perlen aneinander. Jede für sich einzigartig und anders – da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Beispiel für FKK-Liebhaber oder Familien mit kleinen Kindern – oder eben uns: die Ruhesuchenden mit hohen Ansprüchen. Andrea und mir gefällt der Platja de la Marina d’Aiguadolç am besten. Hier gibt es eine süße Bar, die Chiringuito La Marina mit originellen Snacks und leckeren Drinks zu humanen Preisen – und ganz wichtig für uns: Sonnenschirme und Liegen zum Mieten!

Sitges Strand MeerSitges Kultur Genuß

Feiner Sand, glasklares Wasser und keine lärmenden Touristengruppen. Einfach herrlich!

Sitges ist jung und frech, das spiegelt sich auch im Nachtleben wieder

An jeder Ecke finden sich nette Bars und schnuckelige Restaurants, zu später Stunde laden stylische Clubs wie das Pacha zum Abtanzen ein. Am besten startest Du mit einem Spaziergang entlang der Strandpromenade in den Abend. Den klassischen spanischen Aperitivo bekommst Du mit Vermut, einem hochprozentigen Kräuterlikör in weiß oder rot. Bei uns auch bekannt als Martini. Klassischerweise knabberst Du dazu ein paar Oliven, Chips oder bestellst Dir schon mal den ersten Gang der beliebten Tapas.

Aber Achtung, wenn Du den Abend zu früh einläutest, wirst Du Deinen Hunger enttäuschen müssen. Tapas, die kleinen spanischen Vorspeisen gibt es vielerorts erst ab 20 Uhr. Der Spanier isst spät, die Restaurants füllen sich erst gegen 21 Uhr. Wenn Du einen ungeduldigen Magen hast, solltest Du Dich wie wir am Nachmittag mit einem großen Eis, süßen, frittierten Churros oder Patatas Bravas, den spanischen Pommes vorsorgen. In der Not hilft auch mal ein Liter Sangria für Zwei – frisch gemixt in einer Chiringuito am Strand. Das regt den Kreislauf an, sorgt für gute Laune und vertreibt den kleinen Hunger 😉

Sangria Spanien Alleine Reisen Essen Paella Fidua Gambas

Genuß-Tipp für Romantiker

Beim gemütlichen Schlendern durch die Altstadt ist uns das schnuckelige Restaurant Davallada in der Carrer de la Davallada aufgefallen. Der lustige Kellner George (von uns liebevoll “George Clooney des Essens” genannt) leitet charmant durch den Abend, während seine Schwester Christina in der Küche die spanischen Spezialitäten zubereitet.

Die Schlemmerei begann für uns mit einer großen Auswahl an köstlichen Tapas und frischen Muscheln, die wir uns zu Zweit geteilt haben. Nach einer kleinen, erholsamen Pause ging es weiter mit einer verführerisch schwarzen Paella mit zartem Oktopus und Gambas sowie einem spanischem Grillteller mit verschiedenen gut gewürzten Fleisch- und Wurstsorten. Das kleine Schälchen mit der hausgemachten Aioli, die zur Paella gereicht wurde, war so gut, dass wir sie quasi ausgeschleckt haben 😉

Auch den hervorragenden Rotwein, ein Cuvée aus Tempranillo und Merlot, haben wir restlos ausgetrunken. Dennoch haben wir am Ende noch ein Plätzchen in unseren Mägen für die verführerischen Dessertvariationen gefunden. Jogurt-Törtchen mit Beeren, selbstgemachter Käsekuchen, zart schmelzender Schokoladenkuchen, spanischer Apfelkuchen und natürlich die berühmte Crema Catalana – alles auf einem großen Teller für Zwei!

Pappsatt und glücklich baten wir George um die Rechnung und entdeckten die nächste Überraschung: Das hervorragende 3-Gänge-Menü für Zwei inklusive Wein und Wasser kostet nicht mal 50 Euro! Wer mich kennt, weiß wie sehr ich Schnäppchen liebe – das familiär geführte Restaurant Davallada ist echt der Knaller!

Beim anschließenden Verdauungsspaziergang haben wir uns das Wahrzeichen Sitges, die an einer prächtigen Klippe gelegene Kirche des heiligen Bartholomäus und der heiligen Thekla, genauer angesehen.

Sitges Kirche Bartholomäus Sitges Romantisch

Fiesta Major – das Kultur-Highlight im August

Die Feierlichkeiten zu Ehren des heiligen Bartholomäus beginnen in der Regel am 20. August und enden nach sieben Tagen mit einem spektakulären Feuerwerk. In der idyllischen Altstadt von Sitges werden traditionelle Tänze und Theateraufführungen von einheimischen Vereinen aufgeführt, überall locken zahlreiche Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen. Es herrscht ein buntes Treiben aus Musik und katalanischen Kostümen.

Sitges Fiesta Mayor Fiesta Mayor
Wenn Du jetzt Lust auf eine Reise nach Sitges bekommen hast, können wir Dir das Melia Sitges, URH San Sebastian Playa und das Hotel Davallada (in dem auch unser Lieblings-Restaurant ist) empfehlen. Viel Spaß und grüße George von uns 😉

 



Booking.com

Clever: Whatsapp mit ausländischer SIM-Karte nutzen

Whatsapp ausländische SIM KarteAlso, dass Du Whatsapp überall auf der Welt, wo Du eine Internetverbindung auf Dein Smartphone bekommst, nutzen kannst, ist Dir sicherlich klar. Okay, diese Neuigkeit holt keinen hinterm Ofen hervor … ABER dank einer schlauen Bekannten (Danke Anne!) und ihrer Reise-Erfahrung in Südafrika weiß ich neuerdings:

Auch wenn Du die SIM-Karte wechselst, bleibt Dein Whatsapp-Account mit all Deinen Kontakten auf Deinem Handy bestehen!

Solange Du Dein Smartphone nicht auf die Werkseinstellungen zurücksetzt oder die App deinstallierst, bleibt die Verknüpfung zu Deiner deutschen Handynummer erhalten. Du bleibst also trotz ausländischer SIM-Karte für alle Deine Freunde erreichbar! Mit Whatsapp kannst Du überall auf der Welt kostenlos telefonieren – von Mobilnummer zu Mobilnummer und die Nummern müssen nicht aus dem gleichen Land stammen.

Warum brauchst Du überhaupt eine ausländische SIM-Karte?

Wenn Du von WLAN unabhängig sein willst und mobiles Datenvolumen nutzen möchtest, kannst Du Dir in einem Kiosk vor Ort (wird oft Mini Markt genannt) für wenig Geld eine Prepaid-Karte kaufen.

Aber Achtung: Da Dein Whatsapp Account nur mit Deiner deutschen Telefonnummer verknüpft ist, können Dich Deine neuen Bekanntschaften, die Du auf Reisen kennenlernst, nicht unter der ausländischen Nummer bei Whatsapp finden – dafür bräuchtest Du dann leider doch ein zweites Handy.

Nur noch zwei Monate bis zum Abflug: Die Vorbereitungen laufen!

Nur noch zwei Monate bis zum Abflug: Die Vorbereitungen laufen!

Zwei Wochen nach meiner Kündigung ist in meinem Alltag langsam wieder Ruhe eingekehrt. Ich habe mich an die ungläubigen Blicke, der Personen die neu von meinem Abenteuer erfahren, gewöhnt und bin durch die bewundernden Sätze á la “Deinen Mut hätte ich auch gerne” ein kleines Stückchen gewachsen.

To Do #1: “Arbeitssuchend” melden

Wenn Du selbst Dein bestehendes Arbeitsverhältnis kündigst, musst Du Dich innerhalb von drei Tagen bei der Bundesagentur für Arbeit Arbeitssuchend melden. Das geht ganz einfach unter der Telefonnummer 0800 4555500 oder online unter arbeitsagentur.de

Weil es total schnell und einfach ging, habe ich das gleich am Tag meiner Kündigung online erledigt. Schon am nächsten Tag hat mich eine Beraterin von der Agentur für Arbeit angerufen und ist mit mir mein “Bewerber-Profil” durchgegangen. Im Laufe des Gesprächs hat sie mich auch noch mal darauf hingewiesen, dass man bei Eigenkündigung mit drei Monaten Sperrfrist rechnen muss. Das bedeutet, man bekommt erst im vierten Monat der Arbeitslosigkeit ein Arbeitslosengeld ausbezahlt. Was ich persönlich fair finde – so überlegt man es sich genau, ob man es sich leisten kann, selbst zu kündigen. Schließlich wollen wir frei und unabhängig Reisen und nicht die deutschen Sozialkassen plündern!

Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld ist zudem, dass Du Dich spätestens am ersten Tag der Beschäftigungslosigkeit persönlich bei der Agentur für Arbeit vorstellst. Wenn Du Dich jedoch – wie ich – für einen Aufenthalt im Ausland entscheidest, hast Du selbstverständlich kein Recht auf finanzielle Unterstützung. Wenn Du Dich vor Deiner Abreise ordentlich bei der Bundesagentur für Arbeit abmeldest, kannst Du Dich aber schon mal auf die Rückkehr nach Deutschland freuen:

Dein Anspruch auf Bezug von Arbeitslosengeld bleibt bis zu zwei Jahre erhalten!

Dieses Recht hast Du natürlich nur, wenn Du in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosigkeit mindestens 12 Monate gearbeitet hast! Alle Infos findest Du unter arbeitsagentur.de

Hör auf die Stimme … !

Es gibt Tage an denen ich zweifle. Tage, an denen ich denke “ach, es geht mir eigentlich gut, warum bin ich nur so undankbar, warum will ich eigentlich weg …” Eigentlich. Und uneigentlich? Glaube ich daran, dass man alle Chancen nutzen sollte, die einem das Leben bietet. Vor allem die Chancen, die versprechen, ein großes Abenteuer zu werden!

Also: Ja, ich will es wagen. Etwas tief in mir hat mir die Erlaubnis gegeben, einfach mal was Unvernünftiges zu tun. Weil ich weiß, dass es mir gut tun wird.

… Ey glaub mir du bestimmst den Weg
und es ist ganz egal wohin du gehst
den es gibt immer diese Stimme
die dir hilft, immer…” 

EFF – Stimme | (Felix Jaehn und Mark Forster)
Reinhören auf YouTube

Ich hab’s getan! Die Kündigung.

Plötzlich war der Tag da: Mein “day of no return” – der Tag für die Kündigung meiner Festanstellung. Das Schreiben hatte ich schon Wochen vorher vorbereitet, dennoch war ich tierisch nervös, als ich es tatsächlich aus dem Drucker holte.

Am Ende eines Meetings wollte ich es heute meinem Chef sagen … Die Besprechung unter dieser Nervosität durchzustehen war bitter, aber besonders schlimm war das Ende – endlich waren wir fertig und ich stammelte:

“Ähm, ich hab da noch was vorbereitet …” und übergab ihm meine Kündigung mit hochrotem Kopf. Wo war die coole Svenja, wenn ich sie mal brauchte?! Aaah!

Ich fand dann doch noch ein paar Worte und erklärte kurz mein Vorhaben und dass ich mir gewünscht hätte, dass die Firma mir eine Möglichkeit gibt, nach meiner Reise wieder zurückzukehren. Ich hätte mich auf einen Kompromiss, z. B.  in Form eines Sabbatical-Vertrages eingelassen. Mein Chef bedauerte meine Kündigung und fand trotz der Überraschung ein paar wohlwollende Worte, die er mir mit auf den Weg geben wollte.

Auch meine lieben Kolleginnen und Kollegen haben sehr herzlich reagiert. Für sie war es eine echte Überraschung. Obwohl sie wussten, dass ich nicht 100 % zufrieden war, hätten sie nie mit meiner Kündigung gerechnet.

Du willst wissen, wie es dann weiter ging? Hier findest Du meine anfänglichen Reisepläne

Mut tut gut

Kennst Du das klebrige Gefühl, wenn Du eine schwierige Aufgabe lange vor Dir her schiebst? Und dann immer wieder diese kurzen Momente auftauchen, in denen Du Dich fragst: „ist das jetzt der richtige Zeitpunkt, soll ich es wagen … ?“ Und nach unzähligen Anläufen überrascht Du Dich plötzlich selbst und tust es einfach. Bei mir war es am 14. April soweit:

Ich habe meinen Eltern erzählt, dass ich meinen Job kündigen und mindestens vier Monate auf Reisen gehen möchte.

Und wie haben sie reagiert? Ganz anders, als ich es erwartet hatte. Sie hatten schon damit gerechnet … Hä!? Ich war total erstaunt, wie gut sie mich kennen. Sie hatten meine genervten Kommentare über die Arbeit und meine begeisterten Reiseträume die letzten Monate mitverfolgt und es als logische Konsequenz erachtet, dass ich es durchziehe – egal, ob mein Arbeitgeber mitmacht oder nicht. Vor allem meine Mum reagierte echt supercool – ich glaube, sie ist sogar ein bisschen stolz, dass ich “nach ihr komme”. Sie war nämlich in den 80-er Jahren selbst allein unterwegs in Australien, Mexiko und Indien.

Mein Dad war ziemlich still – wie wohl die meisten Väter. Da werde ich erst in ein paar Wochen erfahren, was er wirklich denkt. Er wägt alles ab und bringt dann kurz und knapp auf den Punkt, was er von der Sache hält. Dafür plappterte meine Mum drauf los:

“Vier Monate sind viel zu kurz! Wenn schon die Kündigung deines tollen Jobs notwendig ist, dann soll es sich auch lohnen … Ob du nun sechs oder acht Monate unterwegs bist, ist auch schon egal – und bloß nix Planen. Denn danach bis du sowieso ein ganz neuer Mensch …”

Hätte es eine bessere Reaktion geben können? Für mich nicht! Ich fühle mich auf Wolke 7. Meine Eltern verstehen und unterstützen mich – was könnte es Schöneres geben? Ich bin erfüllt von Dankbarkeit und voller Tatendrang… DANKE Mama & Papa, das war die letzte Hürde – jetzt gibt’s kein Halten mehr!