Reisen und … wieder heimkommen

Heute ist es soweit: Ich packe zum vorerst letzten Mal meinen Koffer. Ich fliege zurück nach Deutschland.

Doch was dann? Wie geht es weiter?

Bloggerin Svenja

Die letzten sechs Monate waren für mich unglaublich bereichernd. Ich habe ein Leben geführt, von dem Viele nur träumen können. Dafür bin ich dankbar. Die unterschiedlichen Kulturen, die interessanten Menschen und deren Lebensgeschichten, haben mich berührt und inspiriert.

Vor meiner Weltreise war ich eine mutige Frau. Jetzt fühle ich mich stark.

Ich habe keine Angst vor der Zukunft. Ich weiß, ich werde meinen Weg gehen. Ich vertraue mir selbst und den Menschen, die mir begegnen. Viele fragen mich, welche Pläne ich nun habe. Ehrlich gesagt: Ich habe keine. Ich lasse das Leben einfach auf mich zukommen.

Ich bin in der einmaligen Situation, dass ich mich selbst neu erfinden kann. Es gibt viele schöne Berufe, die mich interessieren. Warum nicht einen Neustart wagen?

Reiseblog Spanien

Man lebt nur einmal. Aber sein Leben kann man ändern, so oft man will!

Natürlich ist das anstrengend. Seine Komfortzone zu verlassen, ist immer mühsamer als einfach so weiter zu machen, wie bisher. Mich locken auch Stellenangebote aus meiner bisherigen Branche. Ich könnte schnell wieder in einem Büro sitzen und quasi dort weitermachen, wo ich vor meiner Weltreise aufgehört habe. Aber hätte ich mir dann nicht die “Reise zu mir selbst” sparen können?

Auf meiner Weltreise wurde mir vor Augen geführt, was für ein großes Glück ich habe.

Ich bin gesund und wurde in eine Familie geboren, die mich liebevoll in die richtigen Bahnen gelenkt hat. In meiner Jugend hatte ich Zugang zu Bildung und genügend Freiheit, um meine Faxen auszuleben. Ich kann in meiner Heimatstadt allein vor die Tür gehen, begleitet von dem guten Gefühl von Sicherheit und politischer Stabilität.

Diese wertvolle Basis bietet mir Chancen, auf die viele Millionen Menschen auf unserer Welt verzichten müssen. Wenn ich es nicht versuche, das Beste aus meinem Leben zu machen, hätte ich ein schlechtes Gewissen gegenüber all Jenen, denen diese Chance von Geburt an verwehrt bleibt.

Svenja Travelmyself

Du möchtest dazu etwas sagen? Klick einfach auf “Comment” und lass einen Kommentar da 😉

3 thoughts on “Reisen und … wieder heimkommen

  • 2. April 2017 at 7:31
    Permalink

    Hallo Svenja….
    Wir haben in Legaspi, Philippines vor dem Flug nach Manila in der Abflughalle nebeneinander sitzend auf den Flieger gewartet…
    Ich teile Deine Lebensauffassung total !!!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz…

    Reply
  • 2. April 2017 at 9:27
    Permalink

    Willkommen zurück 😊und viel Spaß und Erfolg bei allem was auf dich wartet bzw. Du ausprobieren möchtest…🍀

    Reply
  • 2. April 2017 at 18:30
    Permalink

    Meine liebe Svenja! Willkommen zurück und danke dass du uns die letzten Monate alle ein bisschen mit auf deine Reise genommen hast, wenn wir hier deine Berichte lesen durften. Ich bin schon sehr gespannt wo dich dein Weg hin führt und freue mich wieder auf unsere Abende mit gutem Essen und noch besseren Gesprächen!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*