Zu Fuß in der spektakulären Landschaft Neuseelands unterwegs

Während meiner Reise auf der Nordinsel und Südinsel Neuseelands habe ich einige der schönsten Wege zum Wandern, Laufen und Spazieren entdeckt. Für mich die ideale Art, die Natur hautnah erkunden zu können. Ob als erfrischende Pause bei langen Autofahrten oder als Ganztages-Ausflug mit eigenem Proviant und Wanderkarte – die herrlichen Panoramen von Bergen und Seen warten nur darauf, von Dir erforscht und natürlich auch fotografiert zu werden.

Das Tongariro Crossing im Tongariro Nationalpark (Nordinsel)

Mit ca. 19 km und teilweise unbefestigten Wegen eine mittelschwere Wanderung, die Du entspannt an einem Tag bewältigen kannst. Allerdings erfordert dieses Abenteuer ein wenig Vorbereitung, da es unterwegs keine Hütte mit Verpflegung gibt und das “Crossing” (=Überschreitung) kein Rundwanderweg ist. Das bedeutet, Du musst Dir ein Shuttle organisieren, dass Dich zurück zum Ausgangspunkt oder in Deine Unterkunft bringt. In der Region nahe des Lake Taupo gibt es zahlreiche einheimische Anbieter, die Busfahrten zu diesem Zweck betreiben.

Der Weg von Mangatepopo nach Ketetahi ist die einfachere Route, da die unbefestigten Wege aus erkalteter Vulkanasche bergab leichter herab zu Rutschen als bergauf zu Krabbeln sind 😉 Ich habe dafür ziemlich genau sieben Stunden gebraucht, bin ganz entspannt gelaufen und viele Pausen zum Fotografieren und Trinken/Essen gemacht.

Der Tongariro Vulkan ist ein aktiver Vulkan! Das letzte Mal ist er im Jahr 2012 ausgebrochen. Da hinten rechts sieht man es noch rauchen und qualmen 😉 Teilweise stinkt es auch ziemlich nach Schwefel. Die Wanderroute kann dennoch ohne Bedenken gelaufen werden.

Kommt Dir diese Landschaft bekannt vor? Kann gut sein! Denn einige Szenen der Triologie Herr Der Ringe wurden im Tongariro-Nationalpark gedreht. Auch wenn es im Tal angenehm warm ist, unbedingt lange Hosen, Schal und Mütze mitnehmen. Oben auf dem Gipfel weht ein unglaublich kalter Wind! Bei meiner Wanderung im Dezember, hatte es im Tal 20 Grad und auf dem Gipfel nur 1 Grad und es lag sogar teilweise ein bisschen Schnee …

Idealer Ausgangspunkt für das Tongariro Crossing: Mangatepopo Car Park, Mangatepopo Rd, Tongariro National Park 4691. Du kommst dann am Ketetahi Car Park an. Die Adresse ist Tongariro National Park 3382. Idealerweise buchst Du Dir einen Shuttlebus (der Dich zurück zum Ausgangspunkt, wo Dein Auto steht, bringt) bei einem regionalen Anbieter wie z. B. Tongariro Expeditions. Achtung: Die letzten 8 km zum Mangatepopo Car Park sind nicht geteert! Plane entsprechend mehr Zeit (ca. 15 Minuten mehr) für die Anfahrt ein.

 

Rotoiti See in Saint Arnaud (Südinsel)

Dieser bildschöne See liegt im Nelson Lakes National Park und bietet eine Vielzahl an attraktiven Wanderwegen und kurzen Spaziergängen. Da der See bequem per Auto zu erreichen ist, war ich erstaunt, wie wenig Leute dort unterwegs sind.

Idealer Ausgangspunkt: Nelson Lakes Visitor Centre in

 

Der größte See Neuseelands: Lake Taupo (Nordinsel)

Durch seine gigantische, ruhige Ausstrahlung ist der Lake Taupo mein neuer Lieblings-Ort zum Meditieren. Interessant zu wissen: Der See entstand erst durch den Ausbruch des Taupo-Vulkans. Die idyllische Stadt Taupo ist auch auch einen Besuch wert.

Idealer Augangspunkt: Parkplatz an der Tawhaa Rd, Wharewaka, Taupo 3330. An der Five Mile Bay kannst Du fünf Meilen linksrum oder fünf Meilen rechtsrum laufen – beide Strecken sind wunderschön und perfekt zum Joggen geeignet.

Meine Neuseeland-Route und Reisetipps für Nord- und Südinsel findest Du im Blog.