Aktuelle Reiseplanung

Thailand, Laos und Vietnam – drei asiatische Länder, die einfach und günstig zu bereisen sind. Meine Freundinnen aus Deutschland, die mich für jeweils zwei Wochen besucht haben, und ich haben festgestellt, dass jedes dieser Länder ganz eigene kulturelle Besonderheiten (und für westliche Menschen merkwürdig erscheinende Eigenheiten) zu bieten hat.

Von Thailands Norden geht’s per Slow-Boot auf dem Mekong weiter nach Laos und anschließend per Bus weiter nach Vietnam. Hier meine gesamte Route im Überblick:

Reiseroute Südostasien

Unverhofft kommt oft …

Gleich zu Beginn meiner Neuseelandreise habe ich in Auckland Diana aus Wien kennengelernt und mit ihr zusammen per Mietwagen die Nordinsel erkundet. Nach 10 Tagen trennten sich leider unsere Wege und ich setzte allein per Fähre auf die Südinsel Neuseelands über. Mehr über die 4.800 km meiner Neuseeland-Route, Übernachtungstipps und die schönsten Wanderungen findest Du im Blog.

rotorua_-diana_svenja

Die ersten vier Monate meiner Reise sind schon rum! Ich habe mich inzwischen an meinen “neuen Lebensabschnitt” gewöhnt und genieße es, einfach mal so richtig viiiel Zeit zu vertrödeln. Ein bisschen Spazieren gehen, mit den Einheimischen unterhalten, lokale Spezialitäten probieren, Fotos machen, mit anderen Alleinreisenden über die nächsten Ziele philosophieren, traditionelle Bräuche kennen lernen und die Touristen bei ihrer üblichen Hektik beobachten.

Nach einer typisch bayerischen Abschiedsparty mit meinen liebsten Freunden auf der Münchner Wiesn ging es für die ersten drei Tage in meine Lieblings-Metropole: BANGKOK!

Danach ging meine Reiseroute weiter nach Indonesien, Bali. Ein bisschen Yoga, ein bisschen Surfen, lecker Essen und Chillen am Strand … um erstmal ein wenig runter zu kommen.

Entspanntes Insel-Hopping in Indonesien

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und besteht aus sagenhaften 17.508 Inseln! Diese kannst Du relativ günstig per Speedboat erreichen. Wer allerdings schnell seekrank wird, sollte im Internet nach größeren Schnellbooten mit mehr Passagieren an Bord recherchieren, da diese Schiffe nicht ganz so wackelig sind. Ich kann die Firma Gilibookings.com empfehlen, sie haben mich per Online-Chat professionell beraten und mir geholfen meine individuelle Route günstig und sicher zu buchen.

Nach zehn Tagen in Canggu und Seminayk reise ich weiter nach Nusa Lembongan, eine kleine Insel neben Bali und nach fünf Tagen dann weiter nördlich auf die hoch gelobten Gili Islands. Genauer gesagt, habe ich mich für die größte der drei Inseln entschieden: Gili Trawangan. Dort kann man richtig toll Tauchen und Schnorcheln! Auf den Gilis verweilte ich eine ganze Woche und dann ging’s wieder zurück auf die große Nachbarinsel Bali. Dort habe ich die letzten Nächte meines Indonesien Urlaubs in Ubud verbracht. Die Kleinstadt gilt als kulturelles Zentrum Balis und ist neben seinen Künstlermärkten auch für seine wunderschönen Reisterrassen berühmt.

lembongan gili islands

Unbezahlbarer Luxus: Zeit für mich!

Beim Landeanflug auf Brisbane, Australien war ich etwas gerührt: ein ganz neuer Kontinent, den ich da für mich entdecken darf! Ich bin so unendlich dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, meine Reiseträume in die Tat umzusetzen.

Nach drei Wochen Roadtrip mit Mietwagen von Rainbow Beach bis Port Douglas (ca. 3.000 Kilometer) mit zahlreichen Stops zum Baden, Tauchen und Erkunden, bin ich schlussendlich in Sydney angekommen.